Seite auswählen

Stehst du manchmal auch auf dem Schlauch?

Hast du manchmal auch das Gefühl, irgendwas nicht mitgekriegt zu haben? Irgendwie scheinen die anderen an dir vorbeizuziehen und du hockst immer noch auf dem Küchenschemel. Denkst nach, bist am Planen, Skizzieren, Visualisieren..
Alles muss heute schnell gehen und perfekt sollte es auch sein, abgestimmt auf Zielgruppe, Partner, Kollegen, Chef. Dabei bitte immer lächeln, doch authentisch muss auch noch drin sein. Das ist ja wohl . nicht zu viel velangt oder?

Kommst du da manchmal auch nicht mit? Stehst du auch auf dem Schlauch? Nicht schlimm, du bist hier richtig. Einatmen. Ausatmen. Lächeln.

Was bedeutet schlauchalarm?

Scheitern macht frei

Scheitern ist das Fehlschlagen eines Vorhabens, soweit die Definition. Der Philosoph John G. Bennett geht noch einen Schritt weiter. Er behauptet, erst die Möglichkeit des Versagens macht die Wirklichkeit aus und erst daraus entsteht seiner Meinung nach echte Freiheit. Heißt also, die Unsicherheit in Lebenssituationen mit offenem Ausgang ermöglicht eine tatsächliche freie Willensentscheidung.

Es gibt keinen perfekten Zustand, frei vom Zusammenspiel von Unsicherheit und Wille (bzw. Naturgesetzen). Macht Versagen frei? Gefühlt ja eher nicht…

Uns allen passiert’s, es gehört zum Leben dazu. Warum habe die meisten von uns solche Angst davor? Anerzogen, vorgelebt, eigentlich auch egal. Entscheidend ist, dass wir uns von unseren Ängsten nicht klein machen und aufhalten lassen. Da wir es nun mal nicht verhindern können, lass es uns doch genießen. Inspirationen und Geschichten derer, die die Bananenschalen des Lebens als Startrampe benutzt haben.  Starte hier!

Jetzt quatscht sie auch noch...

Hier mit spitzer Feder über meine Erfahrungen über Scheitern, Scham und Schlauchalarm zu schreiben ist eine Sache. Darüber zu sprechen eine andere. Ich kann ja hier viel kritzeln in Sachen: sei so wie du bist, glaub an dich selbst und mach dich auf den Weg… Wirklich interessant wird es doch erst, wenn wir etwas von vielen Perspektiven aus betrachten können. Wie gehen bitte schön andere mit Ängsten und anderem Schlamassel um? Was hält sie womöglich zurück? Oder wie kriegen sie es immer wieder hin, die Füße auf den Boden zu bekommen, sich nicht unterkriegen und teilweise sogar durch Umwege anspornen zu lassen?

Genau darüber plaudere ich mit einen interessanten Interviewgästen ab Dezember in meinem Podcast. Hör mal rein, lass dich inspirieren und lächle 😉

Einfache Sache

Ein Mensch drückt gegen eine Türe,
Wild stemmt er sich, dass sie sich rühre!

Die schwere Türe, erzgegossen,
Bleibt ungerührt und fest verschlossen

Ein Unmensch, sonst gewiss nicht klug,
Versuchts ganz einfach jetzt mit Zug.

Und schau! (Der Mensch steht ganz betroffen)
Schon ist die schwere Türe offen!

So gehts auch sonst in vielen Stücken:
Dort, wos zu ziehn gilt, hilft kein Drücken!

(Eugen Roth)

Neues aus dem Blog

Fräulein Scham, Herr Kaiser und meine Wenigkeit

Wirklich erklären kann ich es nicht, dass mir gerade ein Kinderspiel einfällt, während ich auf dem Wörtchen "Scham" etwas angeekelt rumkaue. Meine Kindheit ist schon eine Weile her, was schon dadurch erkennbar ist, dass sie offline stattfand. Und nicht nur das, wir...

Lieber Herr Ärger, Sie können mich mal

Es gibt so Tage, da hast du den Zonk gezogen und nix hilft. Aber was tun, wenn man keinen Obi-Wan Kenobi hat, der einen runterholt oder man bei Mr. Miagi meditativ Autos polieren kann? Früher gab es das HB-Männchen, das ist inzwischen im Arrest, Rauchen ist out. Was...

Im Einklang sein – pfeif deine eigene Melodie

Im Einklang mit sich selbst sein klingt ja gut und schön. Doch wie soll das denn gehen bei dem ganzen Tamtam und Getöse? Und selbst wenn da was zu mir durchdringt und am Trommelfell zupft oder zwischen die Synapsen funkt, wer bitte spricht denn da? An dieser Stelle...

Wie du die Energie der Rauhnächte für dich nutzen kannst

Das Jahr zieht seine Register, Jahresrückblicke überall, verfolgt von guten Vorsätzen. Da mein Jahr geprägt war von der Erkenntnis, mich mehr auf mich selbst zu besinnen, wird das hier nicht mein Jahresrücklick,  sondern eher eine Einladung. Und zwar an dich: hast du...

Was bitte hat der Konflikt mit mir zu tun?

Dieses Thema hat mich dann doch echt geschafft, ich musste quasi mit mir selbst in den Ring steigen. Ich gehöre eher zur Harmoniefraktion und suche nicht gerade die Auseinandersetzung. Eskalation? Fehlanzeige. Und dann gibt's da doch auch Situationen, da könnte ich......

Warum es wichtig ist, mit wem du deine Zeit verbringst

Kennst du das: du bist gerade super gut drauf, die Sonne scheint, die Arbeit ist gut gelaufen, du bist so voll und ganz zufrieden mit dir. Du kommst nach Hause, dein Telefon klingelt, du nimmst den Hörer ab, lächelst hinein und KAWUMM deine Energie ist gerade den Bach...

Warum nicht übers Scheitern sprechen?

Scheitern hat in unserer Gesellschaft einen üblen Beigeschmack, ähnlich fies wie Mundgeruch. Das mit Ausreden zu überspielen wie mit einem billigen Mundspray macht es nicht besser. Und in beiden Fällen liegt das Problem - wie gewöhnlich - viel tiefer. Unser Verhältnis...

Du hast Zweifel? Mach es trotzdem!

Gestern habe ich mir irgend etwas auf youtube angesehen, zwischendurch Werbung. Bis hierher nicht aufregend, eher nervig. Doch Moooment! ich erinnere mich nicht einmal mehr daran, was ich mir angesehen habe, die Werbung aber, die ist hängengeblieben. So sehr, dass ich...